Rainer Nick
Rainer Nick
Im letzten Qualifikationsspiel der weiblichen B1-Jugend musste Trainer Rainer Nick 45 Minuten Anfahrt im Stau hinnehmen - kaum Einwurf und Aufwärmzeit und ein bisweilen mehr als überfordertes Schiedsrichtergespann. Weiter fielen Aleyna Üstün , Anna Lena Limp aus. Die letztlich verdiente Niederlage in einem Spiel indem fast nichts gelang und auch um nichts mehr ging zeigt aber auch - das die Mädels eine Pause brauchen und ddeshalb die nächsten 2-4 Wochen das Training runtergerschraubt wird. Bis dahin sollen die Spielerinnen auf andere Gedanken kommen und abschalten. Zur Turniersaison Mitte Juni gehen wir dann wieder so langsam in Richtung Vorbereitung. Letztlich viel erreicht in der Saison 2013/2014 - Kreis und Vize - Kreismeister 2014 - WB/C Jugend ! -------------------

 

04.04.2014 : Frauenabteilung

Die Mädchenabteilung bekommt in Zukunft ein Doppelspielrecht (ab dem 16 Lebensjahr) für die SG OSC Löwen Duisburg. Hamborn 07 schließt sich auch im Frauenbereich der SG  Löwen an. Die Kräfte im Leistungsbereich werden gebündelt !

Ändern wird sich nichts - außer mit dem Doppelspielrecht für die ab 16-jährigen Spielerinnen , die dann das Recht haben bei der Jugend unter Hamborn 07 zu spielen und gleichzeitig mit einem Doppelspielrecht bei den Löwen Duisburg. Die Junglöwinnen spielen weiterhin unter Hamborn 07.

 

Bilanz einer erfolgreichen Saison !

Hamborner Junglöwinnen mit erfolgreicher Bilanz 2013/2014 !

Mädchenwart und Trainer der weiblichen B1-Jugend Rainer Nick kann auf eine erfolgreiche Jugendarbeit in der Saison 2013/2014 zurückblicken.


Beachtlich : Neben dem Kreismeistertitel in der weiblichen B1-Jugend (Bild) des Handballkreises Rhein Ruhr , die die Junglöwinnen mit nur vier B-Jugendlichen (Restmannschaft des Jahrgang einer eigentlichen C-Jugend) ungeschlagen erreichte – ist hier der Zuwachs bei der gesamten weiblichen Jugend bei Hamborn 07 ungebrochen. Die weibliche C1-Jugend belegte den Vize-Kreismeistertitel punktglich mit dem Meister und leider um nur ein Tor geschlagen. Neben dem Zugang von anderen Vereinen, zeigt sich immer mehr, dass die jahrelange kontinuierliche Arbeit im Mädchenhandball im Duisburger Norden ihre Früchte trägt. Alleine in den ersten drei Monaten des Jahres 2014, könnte man mit den Neuzugängen eine weitere Mannschaft melden. Hier ist aber erst einmal die Trainerfrage zu klären.

 

In den letzten Wochen wurde im Hintergrund die Neuausrichtung angegangen. Neben dem B-Lizenz Trainer Olaf Eich (neue WB2-Jugend) – wird in der nächsten Woche der Nachfolger für Linda Stock, Dilan Demir und Carola Eminger (WD1-Jugend) vorgestellt. Hier ein „Danke“ für das Engagement der jungen Trainerinnen , die wegen beruflichen Auslastungen die Trainertätigkeit ruhen lassen müssen. Mädchenwart Rainer Nick ist weiterhin Trainer der weiblichen oberen Leistungsmannschaften, die in den nächsten Wochen die Qualifikation zur Verbands-, und Oberliga antreten werden. Hier wird ein hartes Stück Arbeit auf die Junglöwinnen zukommen – Ziel ist die Verbandsliga!

Weiter ist mit der Krabbel-, und der Bambinigruppe, die von Steffi Rothmeier geleitet wird ein enormer Zuwachs zu verzeichnen. Beide Gruppen erfreuen sich großer Beliebtheit. Einmal die Woche werden hier beide Mannschaften (gemischt) an den Handballsport herangeführt.

 

Die weitere Förderung an zwei Schulen mit den durchgeführten Handball Schul AG`s an der Gottfried Wilhelm Leibniz Gesamtschule und der Abtei Grundschule Hamborn – mit mehr als 30 Schülerinnen – werden von der C-Lizenz Trainerin Sara Rothmeier durchgeführt. Hier ist auch ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen.

 

Insgesamt sind wir mit der Saison 2013/2014 mehr als zufrieden – der Nachwuchs ist mehr als gesichert bei den Junglöwinnen, so Mädchenwart Rainer Nick

 

(Bilder Bambini Gruppe)
Trainingszeit für Bambini
Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr
Sporthalle Hamborner Strasse

----------------------------

Wir begrüßen neu bei Hamborn 07 in der weiblichen D1-Jugend :
Karina Wroblewski (2003) - Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

 

-------------------------

Bilanz einer erfolgreichen Saison !

Hamborner Junglöwinnen mit erfolgreicher Bilanz 2013/2014 !

 

Mädchenwart und Trainer der weiblichen B1-Jugend Rainer Nick kann auf eine erfolgreiche Jugendarbeit in der Saison 2013/2014 zurückblicken.


Beachtlich : Neben dem Kreismeistertitel in der weiblichen B1-Jugend (Bild) des Handballkreises Rhein Ruhr , die die Junglöwinnen mit nur vier B-Jugendlichen (Restmannschaft des Jahrgang einer eigentlichen C-Jugend) ungeschlagen erreichte – ist hier der Zuwachs bei der gesamten weiblichen Jugend bei Hamborn 07 ungebrochen. Die weibliche C1-Jugend belegte den Vize-Kreismeistertitel punktglich mit dem Meister und leider um nur ein Tor geschlagen. Neben dem Zugang von anderen Vereinen, zeigt sich immer mehr, dass die jahrelange kontinuierliche Arbeit im Mädchenhandball im Duisburger Norden ihre Früchte trägt. Alleine in den ersten drei Monaten des Jahres 2014, könnte man mit den Neuzugängen eine weitere Mannschaft melden. Hier ist aber erst einmal die Trainerfrage zu klären.

 

In den letzten Wochen wurde im Hintergrund die Neuausrichtung angegangen. Neben dem B-Lizenz Trainer Olaf Eich (neue WB2-Jugend) – wird in der nächsten Woche der Nachfolger für Linda Stock, Dilan Demir und Carola Eminger (WD1-Jugend) vorgestellt. Hier ein „Danke“ für das Engagement der jungen Trainerinnen , die wegen beruflichen Auslastungen die Trainertätigkeit ruhen lassen müssen. Mädchenwart Rainer Nick ist weiterhin Trainer der weiblichen oberen Leistungsmannschaften, die in den nächsten Wochen die Qualifikation zur Verbands-, und Oberliga antreten werden. Hier wird ein hartes Stück Arbeit auf die Junglöwinnen zukommen – Ziel ist die Verbandsliga!

 

Weiter ist mit der Krabbel-, und der Bambinigruppe, die von Steffi Rothmeier geleitet wird ein enormer Zuwachs zu verzeichnen. Beide Gruppen erfreuen sich großer Beliebtheit. Einmal die Woche werden hier beide Mannschaften (gemischt) an den Handballsport herangeführt.

 

Die weitere Förderung an zwei Schulen mit den durchgeführten Handball Schul AG`s an der Gottfried Wilhelm Leibniz Gesamtschule und der Abtei Grundschule Hamborn – mit mehr als 30 Schülerinnen – werden von der C-Lizenz Trainerin Sara Rothmeier durchgeführt. Hier ist auch ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen.

 

Insgesamt sind wir mit der Saison 2013/2014 mehr als zufrieden – der Nachwuchs ist mehr als gesichert bei den Junglöwinnen, so Mädchenwart Rainer Nick

 

(Bilder Bambini Gruppe)
Trainingszeit für Bambini
Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr
Sporthalle Hamborner Strasse

Rainer Nicks Foto
Rainer Nicks Foto
  • Rainer Nick

Wir begrüßen neu bei Hamborn 07 in der weiblichen D1-Jugend :
Karina Wroblewski (2003) - Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

ÄLTERE BEITRÄGE

Qualifikationstermine der weiblichen B1-Jugend
Oberliga / Verbandsliga :
----------------------
http://www.sis-handball.de/web/AktuelleSeite/?view=AktuelleSeite&Liga=001514505502512504507000000000000002000

sis-handball.de
Rainer Nicks Foto
Rainer Nicks Foto

Letztes Meisterschaftsspiel der 1.Frauen
05.04.14 um 18:30 Uhr
Hamborn 07 - TSV Bocholt
Hamborner Straße,Hamborner Straße 274,47166 Duisburg

30.03.2014 / 1.Frauen
SG Unitas Haan / Hildener AT II – Hamborn 07 36:23 (15:11)

Zwar verloren aber - Löwinnen mit Engagement und Willen!
Trainer Uli Mnietzkowski konnte zwar mit seinem Team heute keine Punkte einfahren – sah aber eine Mannschaft die sich nie aufgab und bis zur Pause auch gut mitgehalten hatte - und das rechne ich den Mädels hoch an (UM).

...Mehr anzeigen

30.03.2014 / 2.Frauen
RSV Mülheim II – Hamborn 07 II 15:20 (6:10)

Déjà-vu gegen den RSV Mülheim – Löwinnen mit Engagement und Willen in Mülheim !

...Mehr anzeigen

29.03.14 / WC1-Jugend
Hamborn 07 - SC Bottrop 27:20 (13:5)

Im Spitzenspiel und gleichzeitig dem Saisonabschluss der weiblichen C1-Jugend gegen den SC Bottrop zeigten die Löwinnen , das Sie keine Probleme in einem von Anfang an kontrollierten Spiel haben. So zeigten Sie dass ihr Spiel nicht an einer einzigen Spielerin festgemacht ist.
Fast alle Spielereinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Insgesamt können die Junglöwinnen mit der Saison zufrieden sein in der s...

Mehr anzeigen
29.03.14 / WC1-Jugend Hamborn 07 - SC Bottrop 27:20 (13:5) Im Spitzenspiel und gleichzeitig dem Saisonabschluss der weiblichen C1-Jugend gegen den SC Bottrop zeigten die Löwinnen , das Sie keine Probleme in einem von Anfang an kontrollierten Spiel haben. So zeigten Sie dass ihr Spiel nicht an einer einzigen Spielerin festgemacht ist. Fast alle Spielereinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Insgesamt können die Junglöwinnen mit der Saison zufrieden sein in der sich einige Spielerinnen sogar den Kreismeistertitel in der eine Klasse höhere B-Jugend ungeschlagen sichern konnten. Ihren Einstand gab heute in ihrem ersten Spiel überhaupt - Lisa Hentschel - die ihre Sache ganz gut absolvierte. Glückwunsch ! Gratulation zur guten Sasion vom Jugendvorstand von Hamborn 07. Nun bereiten sich einige Spielerinnen noch auf die B-Jugend Qualifikation zur Oberliga / Verbandsliga vor - und werden die Saison mit Turnierteilnahmen ausklingen lassen. Tore und gespielt : Seray (1) , Sara (TW 1.-50.) , Daniela , Michelle (4) , Sophie (4) , Samira (8/2) , Saskia (6) , Nadina , Jil (1) , Lisa , Janina (3)
Rainer Nicks Foto
Rainer Nick hat Fotos zu 26. März 2014 hinzugefügt.
Rainer Nicks Foto

23.03.2014 / 1.Frauen
Mit Kampfgeist und Willen zum Sieg !
Hamborn 07 – TV Lobberich II 27:23 (10:14)

Die Löwinnen um Trainer Uli Mnietzkowski mussten unter der Woche wieder einige Ausfälle verkraften, sodass eine gewohnte Trainingseinheit kaum zustande kommen konnte....

Mehr anzeigen

23.03.2014 / 2. Frauen
Hamborn 07 II – DjK Adler 07 Bottrop 22:25 (12:16)
Start Ziel Niederlage für die Löwinnen in der Kategorie „verworfene Chancen“
Selber im Weg standen sich die Löwinnen, die gleich reihenweise Chancen gegen den Tabellenzweiten aus Bottrop vergaben.
Tore : Tessa Schümann (3) , Latoya Nick (5/2) , Melanie Feron (7) , Daniela Weißendung (1) , Anja Hanzen (3) , Anna Adamsky (1) , Laura Hausmann (2) , Renate Wloch (TW.1.-60.) , Linda Stock , Sara Rothmeier , Dilan Demir , Steffi Rothmeier (TW)

Letzter Spieltag Jugend Meisterschaft Mädchen :
--------------
WC1-Jugend
29.03.2014 um 16.00 Uhr
Hamborn 07 - SC Bottrop...

Mehr anzeigen

18.02.2014 : Wir begrüßen Olaf Eich als neuen Trainer der weiblichen C-Jugend.
Der erfahrene Jugendtrainer wird Nachfolger von Marie Löbau , die bekanntlich nach Köln umgezogen ist !
Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

KREISMEISTER 2014
WEIBLICHE B1-Jugend
Spfr. Hamborn 07

(Stehend) Leonie Meißner , Michelle Kreis , Laura Taradaj , Dolunaj Fidan , Aleyna Üstün , Nadina Yildirim , Ronja Möhring , Saskia Seelbach , Sophie Hanzen , Daniela Niebecker (Mitte) Trainer Rainer Nick (sitzend) Samira Magister , Janina Kühn , Sara Simic , Seray Gültekin (Vorne) Lisann von Barany

es fehlt : Jil Möller

 

----------------------------------------

18.02.2014 :

Wir begrüßen in der weiblichen C-Jugend einen weiteren Neuzugang.
Lisa Hentschel (2001) ist den Junglöwinnen beigetreten.
Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

 

-----------------------------------------

11.02.2014 : HVN Qualifikation zur Verbands / Oberliga !
Hamborn 07 meldet weibliche B1-Jugend zur Qualifikation zur VL/OL 2014/2015.


Um sich auf HVN Ebene zu qualifizieren müssen sich die Junglöwinnen mit dem TB Oberhausen , dem TV Biefang und die HSG DU-Süd messen.

"Es wird zwar ein schweres Stück Arbeit und Willen erforderlich sein - aber hier bin ich mir sicher , das die Mädels alles versuchen werden um die Qualifikation zu schaffen - verdient hätten es sich die Junglöwinnen !" , so Nick.

Spielmodus jeder gegen jeden !
Neu : Die beiden Erstplazierten sind direkt für die VL / OL qualifiziert und spielen nurnoch die jeweilige Liga aus. Spielorte und das jeweilige Spieldatum werden von Kreis noch bis 15.02.2014 mitgeteilt !

Trainer Rainer Nick geht mit folgenden Spielerinnen in die HVN Qualifikation :


TW : Lisann von Barany , Sara Simic (und RR/RA)
RA : Aleyna Üstün , Seray Gültekin
RR : Laura Taradaj , Nadina Yildirim
RM : Saskia Seelbach , Dolunay Fidan
RL : Samira Magister , Jil Möller , Janina Kühn
LA : Ronja Möhring , Daniela Niebecker
KM : Michelle Kreis , Sophie Hanzen

Auf weiteren Abruf : Leonie Meißner

 

-----------------------------------------------

04.02.2014

Wir begrüßen in der weiblichen B-Jugend einen weiteren Neuzugang.
Radjida Djeri (1999) ist den Junglöwinnen beigetreten.
Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

27.12.2013 Neue Verkaufstheke für den Hallenverkauf !
Danke für die Hilfe (Transport , Aufbau) von Familie Meißner , Steffen Stock und Marion Möhring.

13.12.2013 : Weihnachtsfeier WB1-Jugend auf dem Weihnachtsmarkt im CentrO und

im Restaurant "NEON".

10.12.2013 : Weihnachtsgeschenk an den Trainer ! Ein Danke an die weibliche B1-Jugend von Trainer Rainer Nick !

09.12.2013 WD1-Jugend
Hauptsponsor "Megashuttle Engel on Tour" - spendet für die weibliche D1-Jugend neue Trainingsanzüge , Bälle und andere Trainingshilfen.
Hamborn 07 sagt Danke im Namen der "Kids" für die Unterstützung !
WB(C) Jugend zu beusch bei Glasperlenspiel (Konzert) in der Zeche Carl Essen am 28.10.2013
WB(C) Jugend zu beusch bei Glasperlenspiel (Konzert) in der Zeche Carl Essen am 28.10.2013

Senioren und Jugend von Hamborn 07 Handball !

 

Nachdem die Senioren in der SG OSC LÖWEN DUISBURG und die Jungen in die HC Wölfe Nordrhein e.V. - integriert worden sind – beginnt nun ein neuer Zeitabschnitt bei den Löwen aus Hamborn.

 

Hamborn 07 in der Saison 2013/2014 :

 

Ein rein weiblicher Verein – das ist Hamborn 07 in der Saison 2013/2014. Aber nur beim Namen „Hamborn 07 Handball“ – weiter vertreten sind natürlich die Männer und die Jungen – hier allerdings unter der Spielgemeinschaft SG OSC LÖWEN DUISBURG und der Jungen Leistungsabteilung HC Wölfe Nordrhein. Hier werden die Jugendspieler optimal ausgebildet um später im Leistungshandball und damit bei der - SG OSC LÖWEN DUISBURG - Fuß fassen zu können. Alles andere wäre eine falsche Ausbildung und Weg im Leistungshandball für Duisburg. Hier sind dann alle Trittbretter, ob nun in der Landes-, Verbands-, oder 3. Bundesliga, für die jungen Spieler geöffnet, sodass die Jugendarbeit nicht umsonst war und die Spieler zu anderen Vereinen abwandern. Erste Integrationen werden bereits vollzogen. Die Basis für den weiteren  Leistungshandball in Duisburg ist gesetzt!

 

Frauen und Mädchenwart Rainer Nick sieht allerdings hier noch weitere Möglichkeiten!

 

Zur schon angelaufenen Saison 2013/2014 kann Hamborn 07 nun auf zwei Frauenmannschaften zurückgreifen. Trainiert werden die Mannschaften von Michael Peter (1.Frauen) und Rainer Nick (2.Frauen). Beide Mannschaften sind gut aufgestellt um die laufende Saison und darüber hinaus attraktiven und schnellen Handball zu spielen. Jugendspielerinnen wurden integriert und auf Positionen ergänzt. Gespielt wird in der Verbandsliga und Bezirksliga des HVN und des HKRR.

Leistungsorientiert werden die Jugendlichen der weiblichen B , C und D-Jugend ausgebildet. Hier stehen der weiblichen D-Jugend - Fördertrainerin Carola Eminger - sowie die beiden Trainerinnen Linda Stock und Dilan Demir zur Verfügung. Die weibliche C-Jugend bekam mit Marie (Tete) Löbau eine neue Trainerin, die ihre Erfahrung aus den oberen Ligen des HVN weiter geben kann und seit dieser Saison die Junglöwinnen übernommen hat. Die ältesten Jugendlichen (B-Jugend) werden weiter von Rainer Nick trainiert – der diese durch Förderung auch der jüngeren C-Jugendlichen an höhere Ziele heranführt. Immer mehr jungen Spielerinnen schätzen,  die gute Arbeit bei den Löwen und schließen sich Hamborn 07 an – ein Beleg für die gute und harte Arbeit in den letzten Jahren. Hier beginnt die Saison am 29.09.2013!

 

Handball AG an zwei Schulen !

 

Ebenfalls wurde die Zusammenarbeit mit den Schulen wieder gefördert. Hier sind in diesem Schuljahr gleich zwei Handball AG`s für Mädchen angelaufen. Diese werden von Sara Rothmeier (Gottfried W.L. Gesamtschule) und Edina Aladi (Abtei Grundschule) geschult um diese für den Handballsport zu begeistern. Mit fast 40 Mädchen an beiden Schulen sind gute Voraussetzungen geschaffen worden.

 

Krabbelgruppe

 

Weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit, insbesondere in der Krabbelgruppe (Mädchen und Jungen)  von Hamborn 07 sind gegeben. Hier ist Steffi Rothmeier mehr als engagiert dabei die Kids zu trainieren. Zweimal die Woche werden hier für die kleinen sportliche Aktivitäten angeboten.

 

Kindergärten

 

Hier sieht Rainer Nick noch weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit – leider wird allerdings hier im Moment nicht der nötige Elan von den Kindergärten entgegengebracht. Wünschen würden wir uns hier eine gezielte Zusammenarbeit der doch vielen Kindergärten in Duisburg Nord.

 

----------------------------------------------------------

Marie Löbau
Marie Löbau

10.09.2013 Weibliche C1-Jugend !
Marie "Tete" Löbau übernimmt weibliche C1-Jugend von Hamborn 07

Erfreut konnte Mädchenwart Rainer Nick - heute die neue Trainerin für die
weibliche C1-Jugend bekannt geben. Marie Löbau , Spielerin der 1.Frauen
Mannschaft von Hamborn 07 - übernimmt mit sofortiger Wirkung die von
Rainer Nick interimsmässig trainierte Mannschaft. Der bisherige Trainer
Dennis Feldkamp konnte nicht mehr regelmäßig aus beruflichen Gründen
die Mannschaft trainieren. Hier gilt ein großes Danke an Dennis für sein
Engagement. Auf der Suche nach einem neuen Trainer brauchte
Mädchenwart Rainer Nick nicht viel Überzeugungsarbeit - Marie Löbau ist von
der neuen Aufgabe begeistert und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den
Mädels der weiblichen C1-Jugend. Wir wünschen ihr und der weiblichen
C1-Jugend viel Spaß und Erfolg !

 

----------------------------------------

07.09.2013 : Wir begrüßen einen weiteren Neuzugang bei den Junglöwinnen. Janina Fabienne Kühn wechselt vom TB Oberhausen zu Hamborn 07. Wir wünschen ihr viel Glück , Spaß und Erfolg !

 

----------------------------------------

 30.08.2013
Mit einem Coopertest und einem 10 KM Ausdauerlauf beendeten gestern die weibliche B und C-Jugend von Hamborn 07 - die Vorbereitungsphase "Kraft-Ausdauertraining" in Mattlerbusch.
"Insgesamt kann man mit dem erreichten zufrieden sein. In der Spitze konnten die "Mädels" sich um bis zu 365 Meter im Test verbessern und haben alle einen Leistungstand der mehr als zufriedenstellend ist. Nun endlich können wir in die Halle wechseln und uns die letzten vier bzw. fünf Vorbereitungswochen mit dem Ball beschäfftigen. Insgesamt stehen neben den normalen Trainingseinheiten - zwei Trainingslager und noch ein Turnier und zwei Testspiele auf dem Programm, bevor es ins erste Saisonspiel geht".

 

-----------------------------------------

Weibliche B1-Jugend
Car Center Biefang Cup 2013

In einem sehr durchwachsenen Turnierverlauf standen sich die Junglöwinnen ab der zweiten Partie selbst im Weg und schloßen das Turnier mit einem 7 Platz ab.

Im einzelnen spielten sie gegen Lüner SV 8:0 , gegen TV Issum 1:2 (3 x 7-Meter verworfen), gegen Mengede 5:7 (ohne Abwehr gespielt!) und gegen Biefang 5:8 (einfach nur Ende der Batterie).....Spiel um Platz 7 gegen Essen Kettwig im 7-Meter Werfen mit 4:2 gewonnen (2:2 im regulären Spielverlauf)......

Es zeigte sich das die Mädels dringend nach der anstregenden Qualifikation eine Pause benötigen. In den nächsten zwei Wochen heisst es Grundlagen schaffen und dann in die Sommerpause - die haben sich die Mädels dann aber auch verdient....

 

-----------------------

 

 

 

06.07.2013 / WC1-Jugend

Car Center Biefang Cup 2013

 

Mit 11 Spielerinnen ging die weibliche C1-Jugend in Oberhausen Biefang an den Start.

 

Aufgeteilt wurden die 9 teilnehmenden Mannschaften in 2 Gruppen. Die Junglöwinnen wurden der Gruppe 2 mit TB Oberhausen , TV Lobberich und dem Pulheimer SC zugeordnet – man qualifizierte sich für das Halbfinale indem man leider den späteren Turniersieger SV Westerholt unterlag. Anschließend sicherte man sich den 3 Platz im kleinen Finale. Insgesamt ein gutes Turnier , indem Interimstrainerin Anja Hanzen (Danke) an der Seitenlinie die Führung für dieses Turnier übernahm.

 

Gespielt : Sara (TW) , Jil , Nadina , Saskia , Daniela , Angelina , Asiye , Siwa , Sophie , Samira und Michelle

 

Endergebnis Finalrunde 

weibliche C-Jugend:

1. SV Westerhold

2. TV Biefang

3. Sf Hamborn 07

4. TV Lobberich

 

-----------------------------------

 

 

29.06.2013 : WB1-Jugend beim Beachen in Wesel
29.06.2013 : WB1-Jugend beim Beachen in Wesel

29.06.2013 WB1-Jugend
Beach Handball Turnier in Wesel

1. Spiel gegen den Verbandsligisten JHC Wermelskirchen noch zur Eingewöhnung (erstes mal Beach Handball für die Mädels) und 0:2 Sätze verloren.

2. Spiel gegen TV Issum 2:0 Sätze gewonnen.

3. Spiel gegen Verbandsligisten SV Straelen mit 2:0 Sätzen im "Shout-Out" gewonnen.

Dadurch belegten die Junglöwinnen den 2. Platz in Gruppe 1 und spielten im Halbfinale den den erstplatzierten der Gruppe 2.

Im Halbfinale gegen den Oberligisten TV Lobberich knapp (8:9) im ersten Satz verloren und im zweiten Satz leider durch den enormen Kraftaufwand im ersten Satz eingebrochen und mit 0:2 Sätzen verloren.

Spiel um Platz 3
Im "Golden-Goal Modus" gegen den Verbandsligisten HSG Alpen Rheinberg mit 0:2 Sätzen verloren.

Fazit : Gutes Fun-Turnier mit guten Ergebnis in der Endabrechnung , wenn auch mit ein bißchen Pech im Halbfinale und im Spiel um den 3. Platz.

Dabei heute : Lisann , Sara , Ronja , Leonie , Michelle , Saskia , Seray , Dolunay , Anna Lena , Samira und Nadina

 

-------------------------------

 

Quali WB1-Jugend Gesamtergebnis 2013 :

In der Quali zur Verbands und Oberliga konnten die Mädels in Teil 1 gegen Biefang zwar keine Punkte einfahren - das für die Mädels ungewohnte Spiel einer 6:0 Deckung brachte keine Vorteile und war völlig ungewohnt.....gegen TBO hätte man dann gewinnen müssen , konnte aber die letzte Chance nicht nutzen und musste sich mit 23:23 zufrieden geben, sodass man auf Grund der schlechteren Tordifferenz in eine Hammergruppe (4) zugelost wurde. Mit dem Verbandsligisten Wermelskirchen (hier verlor man denkbar unglücklich) und den Oberligisten Mettmann und Borken hatte man so seine Probleme - steckte aber nie auf - trotzdem wurden die Spiele gegen die körperlich überlegenen Gegner die im Schnitt bis zu 2,5 Jahre älter waren , nie aufgegeben - letztlich hatte man aber noch keine reäle Chance. Gegen den Deutschen Vize Meister 2013 TV Aldekerk - bekam man eine Lehrstunde in Sachen Handball - dies ist aber auch nicht der Maßstab an dem sich die Junglöwinnen messen sollten - unabhängig davon, warum eine Vize Deutscher Meister überhaupt eine Quali spielen muss. Schaut man sich die anderen Gruppen der Quali an - ist die Zulosung (?) sehr unglücklich gewesen.

Insgesamt eine lehrreiche Quali für die Mädels - nun bereiten wir uns nach noch zwei anstehenden Fun-Turnieren und der kleinen Sommerpause auf die neue Saison 2013/2014 vor - hier werden wir auf ein neues versuchen oben anzugreifen. Ein Danke an die Eltern , die immer für die Kids anwesend sind !

 

-----------------------------------


21.06.2013 : Wir begrüßen Saskia S. als Neuzugang bei den Junglöwinnen. Sei wechselt vom MSV Duisburg an die Hamborner Strasse und wird die weibliche C1-Jugend verstärken. Gleichzeitig wird Sie weitere Luft in der B1-Jugend schnuppern. Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei Hamborn 07.

 

--------------------------

 

16.06.2013 WB1-Jugend
TV Borken - Hamborn 07 39:18 (22:9)

Körperliche und altermässige Überlegenheit zu groß !

Zwar gaben die Junglöwinnen alles um dagegen zu halten - aber die körperliche Überlegenheit die einher geht mit dem doch zu großen Altersunterschied von im Schnitt 2 Jahren war nicht zu kompensieren und somit gewann Borken auch in der Höhe verdient gegen 07.

Gruppe 4 einfach zu stark !

Mit vier starken Gegnern (1 x VL 3 x OL , davon einmal der Vize Deutsche Meister 2013) , die Hamborn 07 in Gruppe 4 zugelost bekommen hat - war selbst das Minimalziel kaum zu erreichen. Trotzdem versuchte die Mannschaft um Trainer Rainer Nick - die Meßlatte zu überspringen - letztlich war aber heute der TV Borken zu stark !

Wir gratulieren allen Mannschaften die es geschafft haben ! - Gleichzeitig ziehe ich meinen Hut vor der Leistung der Mannschaft , die mit erhobenen Hauptes die Quali am nächsten Wochenende gegen den Vize-Deutschen-Meister - TV Aldekerk - beenden wird. Das neue Ziel heisst dann halt Kreismeister HKRR - und danach auf ein neues in der Quali zur OL/VL 2014 , dann mit einer reinen B-Jugend Mannschaft.

Danke an alle Eltern und Fans für die Unterstützung der Mädels.

Spielfilm : 4:2 / 12:5 / 22:9 HZ 30:10 / 35:15 / 39:18 Ende

GK : 3 x TVB / 1 x H07
7M : 2 x TVB / 5 x H07
2M : 0 x TVB / 2 x H07

Die Mannschaften :
TV Borken (7 x 1997 1 x 1998 1 x 1999)
Hamborn 07 (5 x 1998 4 x 1999 1 x 2000)

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-50. 1/1) , Dolunay , Sophie , Laura (7) , Samira (3) , Aleyna (3) , Ronja (5) , Leonie , Michelle , Nadina

nicht gespielt oder gefehlt : Seray , AnnaLena , Jil , Sara (verletzt aber in der Halle)

 

---------------------------------


08.06.2013 / WB1-Jugend
Mettmann Sport – Hamborn 07 25:11 (14:4)
Was kann eine Mannschaft aushalten ?!

„Diese Frage stellte sich Trainer Rainer Nick vor und nach dem Spiel gegen Mettmann Sport!“ Gegen die Oberliga Mannschaft , die wie schon wie vermutet aus den jahrgangsälteren Spielerinnen bestand , mussten die Löwinnen mit vielen negativ auswirkenden Faktoren kämpfen. Ob es nun angeschlagene Spielerinnen (Magen Darm , Grippe usw.) - oder die sehr offensichtlich pfeifenden Schiedsrichter (hierzu werden nicht näher eingehen!) waren – heute hätte man noch Stunden spielen können – das Ergebnis wäre nicht positiv ausgegangen für Hamborn 07. Alles negative Faktoren – aber und das ist der Mannschaft gutzuschreiben – Sie gibt niemals auf und nimmt aus jeder gegen die Mannschaft laufende Aktion das positive auf und verarbeitet die Erfahrungen. Mit einer kleinen Ausnahme Mitte der ersten Halbzeit (5 Min.) , wo sich einige Spielerinnen eine kleine Auszeit in Punkto Rückwärtsbewegungen nahmen , kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen.

Das Spiel wurde letztlich durch viele zurück gepfiffene technische Fehler verloren , wobei hier das Verhältnis der SR nicht stimmte – gleichzeitig entschärfte die DHB Kader Torhüterin aus Mettmann und deren Vertretung , die ebenfalls eine gute Torhüterin ist – insgesamt 19 Torwürfe ohne die weiteren knapp daneben gegangenen oder Metalltreffer dazu zu zählen. In der Halbzeit wurden dann die schlechten 5 Minuten angesprochen und ein anderes Auftreten zeigte sich in Halbzeit zwei , wo man Mettmann trotz einer 4:6 Unterzahl – das Ergebnis (11:7) offen gestalten konnte. Insgesamt wurden 7 Treffer mit Foulspiel in Halbzeit 2 zurückgepfiffen, ohne dabei eine Bestrafung der SR gegen Mettmann zu sehen. Zählt man alle Faktoren zusammen , hat Mettmann natürlich verdient gewonnen und wird neben Aldekerk in der Oberliga spielen.

Spielen bis zum „Übergeben!“

Fazit : Die Mädels gehen an ihre Leistungsgrenze und teilweise darüber hinaus , spielen trotz Erkrankungen bis zum sprichwörtliche „Übergeben“ - das zeigt , dass die Mannschaft die Verbandsliga will – letztlich stellt sich nur die Frage „ob sie den älteren ein Bein stellen kann ?!“
Verdient hätten Sie es alleine durch ihre Einstellung !

Endspiel gegen Borken !

So kommt es nun wie es kommen musste – Das nächste Spiel gegen Borken wird zum Endspiel um die Verbandsliga – um hier einen Eindruck von der letztjährigen Oberliga-Mannschaft zu bekommen , wird Nick sich am Montag das Spiel gegen eben diese Mettmanner Mannschaft in Borken anschauen. „Wir wollen uns die Woche optimal auf unseren Gegner vorbereiten!“

Mannschaften : Mettmann (7 x 1997 und 5 x 1998) – Hamborn 07 (5 x 1998 , 5 x 1999 , 2 x 2000)
Spielfilm : 2:1 / 5:3 / 9:3 / 11:4 HZ 19:4 / 21:8 / 23:10 / 25:11 Ende

GK : 2 für 07 und 2 für Mettmann
2 Min. 2 für 07
7 Meter : je 3

 

------------------------------------------


WB1-Jugend (es fehlt Jil)
WB1-Jugend (es fehlt Jil)

01.06.2013 / WB1-Jugend
HVN Qualifikation zur Oberliga / Verbandsliga
Hamborn 07 - JHC Wermelskirchen 22:28 (11:16)

 

Älter , Größer , Erfahrener - aber nicht besser !

 

Info :
H07 : 5 x 98 / 6 x 99 und 2 x 2000 Jahrgang
JHC : 9 x 97 und 4 x 98 Jahrgang

 

Trainer Rainer Nick war mit der Einstellung der Mannschaft sehr zufrieden - spielerisch waren die bis zu 2,5 Jahre jüngeren Löwinnen dem Gegner der mit einer "fast 1997`iger Jahrgangs-Mannschaft" angetreten ist - überlegen - alleine die Torchancenverwertung lässt zu wünschen übrig. Wie so oft mussten die 07-Spielerinnen gegen größere und erfahrener Gegnerinnen antreten - was diese aber auch motiviert - den älteren alles abzuverlangen.

 

Verloren wurde das Spiel in HZ 1 - zwischen der 17.-23. Minute , als die Junglöwinnen einen kleinen "Durchhänger" hatten und zu viele Passfehler verursachten, die der JHC mit seinen erfahrenen Spielerinnen der letzt jährigen HVN Saison auszunutzen wussten. Ebenfalls war es auch nicht hilfreich - gleich vier 7-Meter zu verwerfen und insgesamt 10 x Latten und/oder Pfostentreffer zu verursachen.

 

Insgesamt ein gutes Spiel , insbesondere in Halbzeit zwei - wo 07 den JHC im Griff hatte und in der 40. Minute es selber beim Spielstand von 17:20 in der Hand hatte - das Spiel zu drehen.


Nun geht es am nächsten Wochenende ins erste Auswärtsspiel nach Mettmann - hier wollen wir dann versuchen die nötigen Punkte und den ersten Sieg einzufahren.

Erwähnenswert ist das TW Lisann v. Barany mehr als angeschlagen ins Spiel ging und Samira Magister gar erst 45 Minuten vor Spielbeginn aus einer Frankreichreise eintraf.

 

Spielfilm : 1:0 / 3:3 / 8:8 / 9:10/ 11:16 HZ 14:18 / 17:20 / 18:23 / 22:28 Ende

 

GK : H07 (1) JHV (3)
2M.: H07 (2) JHC (2)
7M.: H07 (8) JHC (14)

 

----------------------------------------------

 

21.05.2013 : WB1-Jugend wurde in Düsseldorf in die HVn Quali Gruppe 4 zugelost !

Gegner hier wie folgt : SIS G4

 

-------------------------------------------

15.05.2013 : Auszug aus der WAZ !

 

......Auch die Mädchen haben die Runde auf Kreisebene beendet. Bei den A-Juniorinnen sind der RSV Mülheim, die GSG Duisburg und die SG Homberg weitergekommen. Bei den B-Mädchen ist es so, wie bei den C-Jungs: Alle drei sind durch: Das sind der TV Biefang, TB Oberhausen und Hamborn 07. Im Bereich der C-Mädchen spielen der TB Oberhausen, HSG Duisburg-Süd und der TV Biefang auf Verbandsebene. Der VfL Rheinhausen und Hamborn 07 sind hier ausgeschieden.

 

----------------------------------

24.04.2013 um 19.30 Uhr
"Es ist vollbracht!"
Oberliga / Verbandsliga Quali auf Kreisebene - Weibliche B1-Jugend
TB Oberhausen - Hamborn 07    23:23 (13:12)

"Lange hat es gedauert - viel Arbeit und Fleiß stecken in der Mannschaft - die alles Eigengewächse von Hamborn 07 sind und so langsam haben die Mädels es sich
verdient die - Ernte einzufahren!" , so Trainer Rainer Nick nach dem Spiel.

Im sportlich sehr fairen Spiel (SR Wart Markus Neff lobte beide Mannschaften nach dem Spiel für ihre Fairness , trotz der Qualifikation zur OL/VL) -  und einem sehr guten Schiedsrichter-
gespann Neff / Guber - schenkten sich beide Mannschaften, trotz der Hitze in der Halle nichts und keinen Zentimeter Spielfläche. So ging es Hin-, und Her mit der Führung und dem ausgleichen und/oder dem herankommen und wieder in Führung gehen ! Insbesondere die Abwehr , die heute das erste mal in einer 6:0 Formation spielte - brachte den TBO Angriff zur Verzweifelung. Hier muss man wieder Sophie Hanzen hervorheben - die eine exelente Abwehrarbeit hinten macht und vorne für ihre Mitspielerinnen immer wieder die nötigen Lücken reist. Aus dieser sicher stehenden Abwehr wurde dann das Tempospiel aufgebaut.

Pausenstand 13:12 und "frische Luft" schnappen!

TBO , die heute aus der 99`iger Mannschaft Verstärkung inne hatten - stellte nach der Pause auf eine offensive 4:2 und dann 3:2:1 Deckung um - insbesondere um die heute sehr starke Laura Taradaj (teilweise wurde sie sogar in Manndeckung genommen!) in den Griff zu bekommen - mit Dolunay Fidan hat die Mannschaft eine übersichtliche Spielgestalterin , die ihre Mitspielerinnen optimal in Szene setzte - davon profitierte dann auch Aleyna Üstün , die sich das ein oder andere mal , gefährlich in 1:1 Situationen durchsetzen konnte. Da die Junglöwinnen , heute leider eine dünn besetzte Bank hatte , waren die Wechselmöglichkeiten begrenzt - umso höher ist es anzurechnen - das die Spielerinnen bei der Hitze in der Halle so lange durchgehalten haben. Hier kam dann Seray Gültekin ins Spiel , die mit ihren körperbetonten Spiel hinten wie vorne für den nötigen Ausgleich sorgte - Trotz des Fehlstarts in HZ2 (5:2 für den TBO) kämpfte sich die 07-Truppe immer wieder heran und glich hoch verdient aus - Sonderlob heute an Samira Magister und Ronja Möhring - die zusammen 15 Toren auf die Torliste setzten.

Mehr als verdienter Punkt mit noch mehr Luft nach oben - "80% sind mir noch zuwenig auch wenn wir heute das "Gespenst TBO" - abgelegt haben - Hier müssen wir noch daran arbeiten und die restlichen 20% aktivieren - insbesondere wenn die HVN Runde im Juni beginnt - das Ziel Verbandsliga 2013/2014 - ist das Ziel - nicht mehr aber auch NICHT WENIGER , so Nick im Hinblick auf die bevorstehenden Aufgaben !

Erwähnenswert : Lisann von Barany hält alle drei 7-Meter gegen H07 und ist der nötige Rückhalt für die Mannschaft !

Tore und gespielt : Leonie Meißner , AnnaLena Limp , Seray Gültekin (1) , Lisann von Barany (TW 1.-50.) , Laura Taradaj (4) , Samira Magister (4) , Sophie Hanzen , Dolunay Fidan , Ronja Möhring (11) , Aleyna Üstün (3)

gefehlt : Michelle Kreis , Kim Kazubek , Sara Simic , Nadina Yildirim , Jil Möller

Spielfilm : 1:3 / 3:4 / 5:5 / 10:9 / 11:11 / 13:12 HZ 18:14 / 20:17 / 21:20 / 23:23 Ende
7 Meter : 3 x TBO und 1 x H07
GK : 1 x TBO und 2 x H07

 

-------------------------------------------

 

20.04.2013 : Abschlussgrillen weibliche Jugend von Hamborn 07 !

 

Zum Abschlussgrillen der weiblichen Jugend von Hamborn 07 , lud Mädchenwart Rainer Nick - ein !

Bei Bratwurst uvm. - hatten alle Spielerinnen , Eltern und Fans der weiblichen E , D und C-Jugend von Hamborn 07 - viel Spaß und genossen bei herrlichen Sonnenschein die Abschlussveranstaltung - die mit einem gemeinschaftlichen Einlaufen der weiblichen Jugend begann. Hier nahmen die älteren die jungen an die Hand und hatten eine Überraschung parat.

 

Ein Danke an die Eltern in Form einer Rose - übergab jede Spielerin persönlich unter Applaus der anwesenden Eltern. Anschließend wurden die Trainerinnen der weiblichen E-Jugend Linda Stock und Dilan Demir mit einem Blumenstrauß überrascht , den die Spielführerin aus einem Versteck hervor zauberte. Gleiches galt für Betreuerin Gabi Niebecker , die seit geraumer Zeit die weibliche D-Jugend mit Engagement betreut - Sie bekam den Blumenstrauß von Tochter Daniela überreicht ! Insgesamt kann Hamborn 07 - in dieser Saison Zwei "Vize-Kreis-Meister" - des Handballkreises Rhein-Ruhr - sein Eigen nennen.

Herzlichen Glückwunsch an die weibliche C1-Jugend und die weibliche E1-Jugend , an deren Eltern und Trainer/innen.

 

Rainer Nick

Mädchenwart und Trainer der weiblichen C1-Jugend

 

---------------------------

 

Hamborn 07 stellt in der abgelaufenen Saison gleich zwei "Vize-Kreis-Meister" der Saison 2012/2013 !

 

Hier gelten die Glückwünsche für die weibliche C1-Jugend und die weibliche E1-Jugend.

 

--------------------------

WB1-Jugend HVN Kreis Quali
22.03.2013 / Hamborn 07 - TV Biefang 10:25 (5:12)

Gegen die jahrgangsältere teilweise oberligaerfahrene Mannschaft (C-Jugend 1998`ger) und des Vizekreismeister WB-Jugend 2013 (1997`ger) des HKRR - des TVB - haben die Junglöwinnen bis zur 15 Minuten (3:4) gut mithalten können. Leichte Ballverluste durch
überhastete Torwürfe brachten dann aber den TVB auf 4:9 in Front. Trotzdem erspielten
die Spielerinnen von 07 immer wieder Torchancen gegen in einer 6:0 spielenden TVB Deckung. Zwar ist dies erlaubt in der B-Jugend - lässt aber keinen schnellen Handball zu.
Körperlich musste man aber eingestehen , das die bis zu 3 Jahre jüngere Mannschaft von
Hamborn 07 - entscheidend unterlegen war. Insgesamt kann man der Mannschaft nur ein großes LOB aussprechen - Sie hat sich zu keiner Sekunde aufgegeben und immer wieder versucht dagegen zu halten. Ein Sonderlob bekommt heute Lisann im Tor die ein sehr gutes Spiel absolvierte. Das große Ziel weiter vor Augen - haben wir heute gegen den schwereren Gegner gespielt - mal schauen was gegen den TBO möglich ist. Letztlich wurde das Spiel heute verloren , weil die Torchancen nicht genutzt worden sind - über 30 Fehlversuche sind zuviel um ein Spiel zu gewinnen - die Abwehr war hingegen gut und wird weiter aufgebaut !

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-47.) , Sara (TW 48.-50.) , Ronja (3) , Laura (3/1) , Samira (1) , Aleyna (2) , Sophie (1) , Seray , Kim , Leonie , Dolunay , Michelle und Jil

Grundvorraussätzungen der Mannschaften :
Hamborn 07 (1 x 1997 / 4 x 1998 / 5 x 1999 sowie 2 x 2000 Jahrgang.)
TV Biefang (6 x 1997 + 7 x 1998 Jahrgang)

Spielfilm : 1:0 / 3:3 / 4:8 / 5:12 HZ 7:13 / 8:18 / 9:24 / 10:25 Ende

7 Meter : H07 = 5 // TVB = 10
GK = je 3
Zeitstrafen : H07 = 2 // TVB = 0

 

--------------------------

 

19.03.2013 : HVN Kreis Quali / Neue WC1-Jugend
TB Oberhausen - Hamborn 07 46:9

Trotz der hohen Niederlage - haben die Mädels gegen die Auswahl-Mannschaft des TBO die Köpfe nicht hängen lassen und trotz einiger Ausfälle das Spiel über die Bühne gebracht. Respekt an die älteren und erfahreneren Spielerinnen , die die 2000`er an die Hand genommen haben (Nervosität) - und an die jungen die alles gegeben haben ! Erfahrung ist alles - und hier fängt die andere Welt an - da wo der schnelle Jugendhandball zuhause ist !

Tore und gespielt : Sara (TW) , Samira , Dolli , Seray , Michelle (1), Sophie (2) , Samira (6) , Daniela , Angelina , Nadina , Jil , Vivien , Lena

 

-------------------------------

 

HVN Verbands-, Oberliga-Qualifikation 2013/2014:

Für die weibliche C1-Jugend und B1-Jugend wurden folgende Spielgegner auf Kreisebene gemeldet :

Die weibliche B1-Jugend : TV Biefang und der TB Oberhausen
Die weibliche C1-Jugend : TV Biefang , TB Oberhausen , VfL Rheinhausen und die HSG Duisburg Süd

Vereinbart wurde beim gestrigen Treffen der teilnehmenden Vereine beim Handballkreis Rhein-Ruhr - "jeder vs. jeden" - im normalen Spielmodus vereinbart.

Bei der B1-Jugend wird dort die Plazierung zur Verbands-, Oberliga-Qualifikaion auf HVN Ebene , ausgespielt. Hier sind die "Junglöwinnen" bereits qualifiziert zur HVN-Runde. Bei der C1-Jugend müssen die "Junglöwinnen" mindestens den 3. Platz erreichen (bei fünf Mannschaftsmeldungen) um eine Runde weiter zu kommen.

Vom 15.03.2013 bis 15.05.2013 , müssen die Qualifikations-Spiele auf Kreisebene durchgeführt sein. Vom 01.06.2013 bis 30.06.2013 werden die Spiele auf HNN-Ebene ausgetragen sein !

 

----------------------------


01.02.2013 Ausserordentliche Jugendversammlung bei Hamborn 07

Zur ausserordentlichen Jugendversammlung waren 18 Kinder und Jugendliche
am Freitag Abend erschienen. Um 19.30 Uhr wurde die Versammlung eröffnet
die Anwesenheiten festgestellt.

Erläuterungen von Rainer Nick zum Beitritt von Hamborn 07 - HC Wölfe Nordrhein.
Entlasstung des alten Vorstandes - Andreas Susing stellte sein Amt aus persönlichen
Gründen zur Verfügung. "Hamborn 07 bedankt sich für sein Engagement als Jungenwart
von Hamborn 07" - Gleichzeitig steht Andreas Susing weiterhin als Beisitzer zur Verfügung.

Entlasstung des alten Jugendvorstandes !

Neuwahlen :

Jungenwart : Michael Peter 18 ja Stimmen
Mädchenwart : Rainer Nick 18 ja Stimmen
Kassenwart / Sportwart / Passwart : Frank Arendt 18 ja Stimmen
Beisitzer : Dirk Hoyer (Sportlicher Leiter) 18 ja Stimmen
Beisitzer : Andreas Suzing 18 ja Stimmen

Damit wurde die Neuordnung von Hamborn 07 - einstimmig durch die Kinder und Jugendlichen von Hamborn 07 , beschlossen.

Verschiedenes : Die erste Fördereinheit der "Wölfe", findet schon heute 02.02.2013 , statt. Der Beitritt von Hamborn 07 im Leistungssektor "HC Wölfe Nordrhein" und deren neuen erweiterten Standort "Duisburg Nord" sowie deren weiteren Fördermöglichkeiten , wird durch Michael Peter (Jungen) mitgeteilt. Gleichzeitig wird ebenfalls der Standort der Mädchen "HC Wölfe Nordrhein"  in Angriff genommen. Hier werden ebenfalls die Förderprogramme ausgearbeitet und bekannt gegeben. Gleichzeitig konnte Hamborn 07 , mit Dirk Hoyer einen ebenfalls sehr erfahrenen Mann im Team als sportlicher Leiter begrüßen.Fank Arendt kümmert sich weiter um alle schriftlichen
Belange von Hamborn 07.

Jugendvorstand Hamborn 07

 

---------------------------------------------

Entgültgige Meldungen zur HVN (auf Kreisebene) Oberliga Quali Mädchen 2013/2014 :

 

B-Mädchen
Spfr.Hamborn 07 B1M
TB Oberhausen B1M
TV Biefang B1M

--------------------

C-Mädchen
Spfr.Hamborn 07 C1M
TB Oberhausen C1M
VfL Rheinhausen C1M
TV Biefang C1M
HSG Duisburg Süd C1M

 

--------------------------------------------------------

26.01.2013 / Weibliche C1-Jugend
Hamborn 07 - TB Oberhausen 20:31 (8:14)

 

In Vorbereitung auf die anstehende Qualifikation zur Verbands/Oberliga , absolvierte die weibliche C1-Jugend innerhalb von 2 Tagen zwei gute aber kraftraubende Spiele. Freitag noch gegen die ambitionierte Mannschaft von Teutonia Riemke (29:29) über 3 x 20 Minuten - nur einen Tag später gegen den ungeschlagenen Tabellenführer des TBO.

Wie immer gegen den TBO , entwickelte sich ein munteres schnelles Spiel, das zu jeder Zeit sportlich Fair verlaufen ist. Auf Augenhöhe bei leider sechs verworfenen 7-Meter - zeigten sich kaum technische Fehler. Ein wichtigen Bestandteil müssen die Mädels allerdings noch lernen - Gedult !
Zu schnelle ungeduldige Abschlüsse führten zum Hauptbestandteil des TBO - ihrer Tempo - Gegenstösse , die man nicht ganz verhindern kann und auch gut durchgeführt werden. 5-6 Tore zu hoch ist die Niederlage ausgefallen , zählt man alleine die verworfenen 7-Meter !

Fazit : Zufrieden trotz Niederlage - Kraftraubende zwei Tage - Trainer Rainer Nick wird allerdings die Gangart bei der Vorbereitung erhöhen und noch mehr Tempo erwarten. Ich bin mir sicher , das die Mädels das schaffen und auch wollen.

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-50.) , Aleyna (4) , Seray (3) , Dolunay , Laura (5) , Leonie , Michelle , Samira (6) , Ronja (3) , Vivien , Anna Lena , Sophie

 

-----------------------------


26.01.2013 / Weibliche D1-Jugend
Hamborn 07 - DJK Styrum 06 16:16 (5:7)

Durch die Ausfälle von Jil (Finger) , Sara (Privat) , Asyire (?) und Berivan (Feier) , fehlten den
D-Mädels Spielerinnen um das Meisterschaftsspiel durchzuführen. Nach kurzer Rücksprache,
halfen 4 Spielerinnen aus der E-Jugend aus - Super und ein riesen Danke !

In Halbzeit eins taten sich die Mädels enorm schwer , da natürlich kein Spielfluss entstehen kann wenn man noch nicht so miteinander gespielt hat. Pausenstand 5:7 für Styrum !
Vollkommen anders spielten die Mädels in Halbzeit zwei - es wurde sich endlich bewegt und Styrum unter Druck gesetzt - Letztlich wurde mit viel Engagement ein 16:16 erspielt und erkämpft.

Tore und gespielt : Xenia (TW 1.-40.) , Daniela (3) , Angelina , Lucy , Nadina (7) , Lenia , Clina , Siwa (6)

 

------------------------------

v.l. Klaus Schuppert, Klaus Sinnwell, Rainer Nick, Michael Gräser, Mareike Hiller, Mike Skalicky, Florian Fenzel, Martina Seemann
v.l. Klaus Schuppert, Klaus Sinnwell, Rainer Nick, Michael Gräser, Mareike Hiller, Mike Skalicky, Florian Fenzel, Martina Seemann

Löwen stoßen zu den Wölfen

24.01.2013- Die Handballjugend von Hamborn 07 wird Mitglied beim HC Wölfe Nordrhein e.V. und die Wölfe erweitern ihr Förderkonzept um den weiblichen Handball.

Duisburg 24.1.2013

Die Bedeutung der Wölfe Nordrhein für den leistungsorientierten Handball in der Region wird von Fachleuten aus Handballkreisen anerkannt und sie bestätigen die Richtigkeit des Kooperationsgedanken.

Gemeinsam sind wir stark ist darum auch der Grundgedanke der kooperierenden Handballvereine VfL Rheinhausen, HSG Homberg und OSC 04 Rheinhausen. Im Vordergrund steht weniger das Trennende, als vielmehr das Verbindende. Erst im Sommer des letzten Jahres wurden die Wölfe vom DHB für ihre ausgezeichnete Jugendarbeit geehrt.

Nun geht die Kooperation einen Schritt weiter und öffnet sich durch den Beitritt der Hamborner Löwen auch dem Mädchenhandball. Rainer Nick, Vorstand der Hamborner gibt sich gewiss: Was im Jungenhandball als erfolgreiches Modell prima funktioniert, wird auch im Mädchenhandball sinnvoll sein. Allen Vereinen fehlt zum einen der Nachwuchs, zum anderen brauchen talentierte Spielerinnen ein umfassendes Förderkonzept. Hier haben die Wölfe die richtigen Ideen. Auch Martina Seemann, Abteilungsleiterin der HSG Homberg begrüßt die Erweiterung um den Mädchenhandball: Wir haben nun einige Erfahrungen in der Kooperation gesammelt und nicht alles lief von Anfang an reibungsfrei, aber alle Beteiligten sind stets bemüht das Beste für die Jugendlichen zu erreichen. Dass nun auch die Mädchen an Bord sind, macht unser Konzept rund. Beim VfL Rheinhausen sieht Michael Gräser die Erweiterung auch positiv, denn der weibliche Handball ist hier von jeher eine Herzensangelegenheit und erwartet Synergieeffekte im Neuaufbau von Mannschaften. Für den OSC zeigt sich Klaus Sinnwell, seines Zeichens Abteilungsleiter der männlichen Handballjugend begeistert: Ich bin selber ein alter Hamborner und dass hier die Rivalität der Vereine überwunden wird, finde ich klasse. Zunächst gilt es nun gemeinsam ein entsprechendes Trainings- und Förderkonzept zu erarbeiten. Klaus Schuppert, 1.Vorsitzender der Wölfe Nordrhein, weiß um die Herausforderungen dieses Neuaufbaus: Als wir vor zwei Jahren mit den Wölfen gestartet sind, war das Echo sehr geteilt. Die einen sahen die Chancen für den Handball im Westen, aber es gab auch eine Reihe kritische Stimmen. Ich freue mich, dass die Gründungsmitglieder sich nicht haben beirren lassen im Glauben an die Richtigkeit unseres Konzeptes. Der Erfolg gibt uns Recht, die Handballer aus dem Westen sind in allen Leistungsliegen vertreten und reden Jahr für Jahr ein gewichtiges Wörtchen bei den Titeln mit.Vor dem Hintergrund, dass sich die Wölfe allein aus Spenden und durch Sponsoren finanzieren, ist diese Entwicklung bemerkenswert. Den Aufbau der Wölfe im Duisburger Norden wird der 2.Vorsitzende Florian Fenzel betreuen. Die Erfahrungen des Neuaufbaus beim OSC vor 6 Jahren werden uns helfen gemeinsam mit den Löwen einen zweiten Stützpunkt für Leistungshandball im Norden zu etablieren, so Florian Fenzel, der damit ein Angebot an alle Spieler der angrenzenden Städte macht die Fördermaßnahmen in Hamborn zu besuchen. Klaus Schuppert: Sicherlich brauchen wir ein bisschen Zeit um die Fördertrainings im Norden zu organisieren, aber der Nutzen für Spieler und Vereine wird sehr schnell sichtbar werden.
Bei den Wölfen geht man fest davon aus, dass in Zukunft weitere Vereine die Synergieeffekte nutzen werden. Nachdem schon eine Partnerschaft mit dem Teilzeitinternat der Lise-Meitner-Gesamtschule in Rheinhausen besteht, wird man im Norden ein ähnliches Modell etablieren um auch für auswärtige Spieler attraktiv zu sein.
Lange ist es her, dass die Voraussetzungen für den Nachwuchs des Duisburger Handballs so gut gewesen sind. Einzig die finanziellen Lasten sind schwer zu schultern, denn die Talentschmiede hat ihren Preis. Unternehmen die interessiert sind, die sehr sinnvolle Arbeit der Wölfe zu unterstützen, sind herzlich willkommen.

 

---------------------------

19.01.2013 / weibliche C1-Jugend
Hamborn 07 - MSV Duisburg 38:7 (22:2)

Überforderte Gäste - faire Spielweise !

Nach 10 Minuten war das Spiel gegessen - mit 12:0 nach 10 Minuten - wurde per kompletter Manndeckung gespielt. Bis zur 20 Minute - danach wurde die Gangart um zwei , drei Gänge runter geschaltet. Erlaubt war den Gegner aufnehmen und schieben ....schubsen festmachen oder ähnliches wollte Trainer Rainer Nick nicht sehen. So war gewährleistet, das man sich permanent in Bewegung befand.

Zum Pausentee stand es 22:2 - schmeichelhaft - aber mehr war nicht nötig !

Zu keiner Zeit ein hartes Spiel , fair ging vor - und so wurde munter durchgewechselt und auch einmal auf fremden Positionen gespielt. Alles in allen wurde in Halbzeit zwei auf Basis einer Trainingseinheit absolviert. Wir wünschen dem MSV weiter viel Glück - allerdings wäre eine Entscheidung für die Kreisklasse besser gewesen. Endergebnis 38:7 - nicht mehr aber auch nicht weniger !

 

Am nächsten Wochenende erwartet uns mit dem TBO ein anderes Kaliber - auch hier ist eine spannende Partie zu erwarten in dem sich beide Mannschaften nichts schenken werden.

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-50./1) , Aleyna (1) , Seray (1) , Samira (14) , Ronja M. (12) , Michelle , Laura (5) , Vivien , Leonie (1) , Dolunay (3) , Anna Lena
es fehlten : Sophie , Lena

 

-----------------------------


19.01.2013 / Weibliche E1-Jugend

Hamborn 07 - SC Bottrop 11:8 (6:4)
Bericht Linda Stock

Im zweiten Spiel des Jahres konnten die Junglöwinnen durch eine kämpferische Leistung bis zur letzten Minute einen erneuten Sieg erringen. Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, dementsprechend war der Spielstand stets knapp. Von dieser Spannung ließen die Mädels sich jedoch nicht nervös machen, sondern blieben ihrem Spiel treu. Die Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen sicher, sodass viele schnelle Gegenzüge gespielt werden konnten, die insgesamt jedoch noch zu selten genutzt werden können,damit solche Spiele in Zukunft früher und deutlicher für uns entschieden werden können. Insgesamt wird die Leistung der Löwinnen aber von Spiel zu Spiel besser. Die Entwicklung, die die Mädels in den letzten Wochen durchgemacht haben ist wirklich enorm.Respekt! Besonders erfreulich waren heute die jeweils ersten Saisontore von Melda und Sarah! Glückwunsch dazu und weiter so!!

Es spielten und trafen für 07: Eftelya(TW), Xenia(7), Lenia(2), Melda(1), Sarah(1), Celina, Berfin, Lucy, Angelina, Lena Es fehlten: Elma, Marina ( beide krank)

 

-----------------------------

2012 - Mädchenabteilung !
Auf dem richtigen Weg !

Nachdem in der Saison 2011/2012 - erstmals Mädchen ab der E1-Jugend auf Punktejagd gingen (vormals war dies erst ab der D-Jugend möglich) - und die weibliche C1-Jugend nach einer guten Saison noch um die Qualifikation zur Verbands- Oberliga - kämpfte , ging man in der Saison 2012/2013 , nach dem Abgang der A-Jugend in die Frauenabteilung (hier bli...eben alle Spielerinnen im Verein - Respekt !) - mit 3 Mannschaften (E1 , D1 und C1-Jugend).

Qualifikation zur Kreisliga !

Einzig die weibliche C1-Jugend musste eine Qualifikation zur Kreisliga absolvieren und musste in Gruppe 1 gegen einen der Mitfavoriten antreten - So musste man eine unglückliche Niederlage gegen Homberg 17:22 hinnehmen. In den nächsten beiden Spielen gegen Essen Kupferdreh (36:12) und gegen TBO II (27:13) wurde die Qualifikation letztlich souverän geschafft.

Die Weibliche D1-Jugend wurde direkt in die Kreisliga eingeordnet - der HK Wesel und der HK Rhein Ruhr legten wie schon im Vorjahr ihre Kreise der weiblichen E-Jugend zusammen und ordneten diese in eine Kreisliga zusammen. Dies beruht auf den wenigen Mannschaftsmeldungen der jeweiligen Jahrgangseinteilungen der Vereine in den beiden Kreisen.

Bis zum Jahreswechsel kann man mit den Leistungen der Mannschaften insgesamt zufrieden sein. Bei der weiblichen C1-Jugend steht hierbei die Integration neuer Spielerinnen und Vorbereitung auf die Verbands-, und Oberliga-Qualifikation im Vordergrund. Hier sind die weibliche C1-Jugend und die weibliche B1-Jugend (neu) zur Qualifikation gemeldet worden. Weiter werden einige talentierte Spielerinnen in Sondereinheiten mit der 1. Frauen-Mannschaft - einmal pro Woche gefördert.

Nach einigen Iretationen in der weiblichen D1-Jugend ist nun Ruhe eingekehrt und man konzentriert sich auf das eigentliche Ziel. Leider musste ein Abgang verzeichnet werden , der schwer zu ersetzen war - insgesamt kann man aber mit dem bisher erreichten zufrieden sein. In der weiblichen E1-Jugend konnte man nach der schweren ersten Saison 2011/2012 nun endlich zeigen , dass die Mädels sich enorm weiter entwickelt haben. Wenn man am Ende einen Platz unter den ersten vier erreicht - sind hier die Weichen erfolgreich gestellt worden.

Ausblick !

Zur Saison 2013/2014 wird man mit 4 Mannschaften in die Saison gehen (soweit die Planungen) - und jeweils eine Mannschaft in der E , D , C und B-Jugend melden können. Weiter wird in einer Kooperation bestehend aus 4 Vereinen aus dem Duisburger Norden , die Jugendförderung in den Vordergrund gestellt.

Mädchenwart und Trainer der weiblichen C1-Jugend Rainer Nick - zollt Respekt an die weiteren Trainer der weiblichen D1-Jugend (Dennis Feldkamp) und der weiblichen E1-Jugend (Linda Stock , Tessa Schümann und Dilan Demir) - hier wird engagiert zu Werke gegangen. Eine großes Danke ebenfalls an alle Eltern und Fans die jede Woche ihr bestes geben um die Kids zu unterstützen.

 

----------------------------

Weihnachtsgeschenk 2012 von den Mädels - Danke !
Und ein dickes DANKE an die Eltern der Kids !

15.12.2012 Weibliche D1-Jugend
Hamborn 07 - VfL Rheinhausen 10:9 (6:5)

Im letzten Spiel des Jahres 2012 mussten heute die weibliche D1-Jugend gleich zwei Ausfälle verkraften (Jil - verletzt und Angelina - Feier) und somit sprang sofort die weibliche E1-Jugend ein und half mit gleich 5 Spielerinnen aus (Vorbildlich und ein großes Danke an die Mädels!).

Gegen die körperlich überlegenen Gäste aus R

heinhausen wurde es wie schon in der Tabelle klar - ein knappes Spiel indem Nadina (RL) und Sara im Tor ein gutes Spiel neben der gesamten Mannschaft machten. Insgesamt musste man heute über den Kampf ins Spiel kommen - erst ab der 11. Minute hatte man ausgeschlossen und konnte erstmals kurz vor der Halbzeit in Führung gehen 6:5.

Bis zur 32. Minute ging das Spiel hin und her - 07 führte - der VFL glich aus - usw- usw. - bis eine Auszeit und der Umstellung des Kreisläufers - Siwa und Berivan tauschten die Positionen - die Entscheidung brachte. Die nötigen Lücken konnte Siwa nutzen und zum 10:9 Endstand einnetzen. Somit hat die weibliche D1-Jugend einen guten Abschluss im Jahr 2012 und kann nun in die Weihnachtsferien gehen.

Tore und gespielt : Sara (TW 1.-40.) , Daniela , Nadina (4) , Berivan , Jana , Siwa (6) und aus der E-Jugend : Lenia , Xenia , Eftelya , Marina , Celina

 

--------------------

 

 

15.12.2012 Weibliche E1-Jugend
Hamborn 07 - HSG Duisburg Süd I    6:15 (3:8)

Gegen die Jahrgangsmannschaft der HSG Duisburg Süd I (2002er) und gleichzeitig den Tabellenführer ging es im vorletzten Meisterschaftsspiel (ein Spiel ist ja noch gegen den MTV RW Dinslaken) des Jahres 2012. Körperlich überlegen ging in den ersten Minuten nicht viel und die HSG führte schnell mit 1:5 - bevor die "kleinen" sich auf ihr

e Kampfstärke konzentrierten und so langsam ins Spiel gefunden haben...... Halbzeit 3:8.

Nach der Pause hatte man sich schon besser auf den Gegner eingestellt und lies nur weitere
sieben Gegentreffer zu. Leider konnte man aber auch in Halbzeit zwei nur 3 Tore erzielen , sodass das Endergebnis von 6:15 auch in Ordnung geht. Insgesamt können die Mädels , die Trainerinnen und die Eltern aber mit dem bisher erreichten (3 Platz) mehr als zufrieden sein - die Mädels entwickeln sich super !

Tore und gespielt : Marina (2) , Lenia , Lena , Lucy (1) , Angelina , Berfin , Xenia (3) , Melda , Eftelya (TW 1.-40.) , Celina , Sarah

 

 

--------------------

 

14.12.2012 / Weibliche C1-Jugend

Hamborn 07 - VfL Rheinhausen 21:9 (11:5)

 

Im letzten und vorgezogenen Meisterschaftsspiel stand als Gast der VFL Rheinhausen auf dem Programm. Schnell stellte sich heraus , das die Gegner völlig überfordert waren.

"Wie schon im Spiel in Essen - hätte man das Spiel komplett auf Manndeckung spielen lassen müssen - darauf wurde aber nach einer kleinen Testphase in HZ 2 verzichtet , da man nicht wollte , dass sich die Gäste ernsthaft verletzen". Insgesamt ein Spiel auf durchschnittlichen Kreisliganiveau wo die Löwinnen zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr waren und in dem Trainer Rainer Nick allen Spielerinnen - Spiel-Einsatzzeit - geben konnte. Im Ergebnis noch viel zu niedrig ausgefallen - können die Kids aber nun eine "Frohe Weihnachtszeit" genießen , bevor es am 05. Januar 2013 - wieder los geht !

 

Tore und gespielt : Lisann (TW : 1.-38. 2/2) , Sara (TW 39.-50.) , Michelle , Leonie (1) , Sophie (3) , Laura (5) , Samira (4) , Dolunay (1) , Ronja M. (5) , Seray , Lena , Lea , Vivien , Nadina

heute gefehlt : Aleyna und Ronja R.

 

-----------------------------

 

‎01.12.2012 Weibliche C1-Jugend
HSG Am Hallo Essen - Hamborn 07 12:31 (7:14)

Im zweiten Meisterschaftsspiel nach über drei Wochen Spielpause - reiste die weibliche C-Jugend nach Essen - Gegner heute die HSG Am Hallo Essen.

...
Ohne Sophie , Lena und Anna-Lena und der langsamen Spielweise des Gegners - benötigten die "Junglöwinnen" nach dem Ständchen zum Geburtstag vom Trainer (hier noch einmal ein Danke - sehr gelungene Aktion!) - eine Auszeit und eine Umstellung auf eine komplette Manndeckung - um hier nach 10 Minuten ins Spiel zu finden. Der Rest ist Geschichte - Pflichtsieg mit 31:12 Toren, in der Torhüterin Lisann gleich 2 Tore gelungen sind. Ebenso konnte sich erstmals Neuzugang Michelle in die Liste eintragen. Glückwunsch !

Gleichzeitig werden wir uns intensiv auf den nächsten Gegner einstellen - der ebenfalls aus Essen kommt. Die SG Überruhr wusste indes zu überraschen - ein anderer Gegner als heute , aber auch hier zählt "Das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren!"

Tore und gespielt : Lisann (TW 2 , 1.-25. + 33.-50.) , Sara (TW 26.-32.) , Dolonay , Seray (1) , Michelle (1) , Ronja M. (9) , Laura (9) , Samira (6) , Aleyna (3) , Leonie , Ronja R. , Vivien
 
 --------------------

 

30.09.2012

Weibliche C1-Jugend

3 Quali Spiel gegen TBO II

 

Hamborn 07 - TB Oberhausen II 27:13 (17:7)
Pflicht erfüllt und jede Spielerin bekam Spielanteile !

Die Qualifikation zur Kreisliga geschafft und somit beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel gegen den TBO I nach den Herbstferien.

Ich kann der Mannschaft heute einen Lob aussprechen - außer den Ausrutscher gegen Homberg gibt es nicht viel zu bemängeln. Jede Spielerin incl. D-Jugend Torhüterin Sara bekam heute ihre Spielanteile.

Ein bißchen Nervös und Müde gingen die Mädels ins Spiel - konnten aber nach 10 Minuten klarstellen , das dies Spiel heute keine großartigen Probleme darstellen wird, sodass insbesondere in Halbzeit zwei alle Spierlerinnen incl. Lisann als Feldspielerin (ab der 44 Minute) - ins Spielgeschehen eingreifen konnte. Das von Schiedsrichterin Sara Rothmeier souverän geleitete Spiel (Danke!) - bekam sogar eine besondere Note , da der TBO 15 Minuten mit nur 5 Feldspielerinnen spielen konnte- Trainer Rainer Nick nahm hier ebenfalls eine Feldspielerin raus um den Ablauf sportlich fair zu gestalten.

Nun wird sich in den Herbstferien mit zwei drei Einheiten und einem Testspiel auf die Saison vorbereitet, in der es sicher nicht mehr leichtere Spiele geben wird.

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-40.) , Sara (TW 41.-50.) , AnnaLena , Leonie , Vivien , Ronja R. , Seray (1) , Sophie (1) , Aleyna (3) , Laura (7) , Dolli (1) , Ronja M. (14)
-----------------------------------------
23.09.2012
Weibliche C-Jugend
2 Quali Spiel in Essen Kupferdreh

TV Essen Kupferdreh - Hamborn 07 12:36 (5:17)

...
Im Spiel eins nach der Pleite gegen Homberg - konnten die Mädels eine Teilschuld ausgleichen - sind aber noch ein Spiel in Rückstand um Trainer Rainer Nick wieder auf "Gute Laune" zu bekommen.
Ohne Probleme hätten die Mädels gut und gerne noch weit über 40 Tore machen können - letztlich sind 36 Tore in des Gegners Halle aber auch ok. Nun kommt es auf das letzte Spiel an - wo der TBO im Löwenkäfig zu Gast sein wird - und dann hoffentlich mit einer anderen Einstellung als beim letzten Heimspiel.
"Ich gehe davon aus - das die Mädels alles reinhängen werden um hier klar zu stellen , wer das sagen im Löwenkäfig hat!"

Tore und gespielt : Lisann (TW 1.-50.) , Leonie , Ronja R. , Laura (6) , Aleyna (4) , Dolonay (2) , Ronja M. (14) , Samira (10) , Sophie , AnnaLena (n.e.)
 
----------------------------------------
Hamborn 07 - Homberg 17:22

Enttäuscht von Auftreten seiner C-Mädels , fehlten Trainer Rainer Nick - die Worte !
Nun darf kein Spiel mehr verloren werden - es bleibt abzuwarten - wie sich die Mädels in den Spielen gegen Essen und Oberhausen präsentieren werden.

...
Ich entschuldige mich als Trainer bei allen die nicht ins Spielgeschehen eingreifen konnten.

Tore . egal da verloren !
 
--------------------------------------------
‎26.08.2012 Weibliche C-Jugend
MTV RW Dinslaken - Hamborn 07 22:23 (12:5 / 15:14 / 22:23)

Direkt einen Tag nach dem harten Turniertag in Venlo ging es in die nächste Runde gegen den Verbandsligisten MTV RW Dinslaken. In einem schnellen - sehr ansehnlichen und sportlich fairen aber harten Spiel konnten beide Seiten ihre Qualitäten zeigen - wobei sich 07 am Ende mit 23:22 druchsetzte.

...
Spielzeit 3 x 20 Minuten

Immer mehr zeigt sich , das die Mädels es langsam verstehen - was sie dort eigentlich im Training immer wieder üben - schnelles Umschalten aus einer gesicherten Abwehr (im letzten Jahr bis zum Erbrechen geübt!) - zum direkten Gegenstoß und anschließender fließenden Angriffsbemühungen.
"Wenn weiter so mitgezogen wird - können wir in 2-3 Wochen in die nächste Phase übergehen!"

Insgesamt bin ich mit der Leistung zufrieden , wenn auch hier und da es immer noch Dinge gibt die mich nicht begeistern - aber solche Spiele sind zum lernen da !

Einen Sonderlob bekommt neben der Mannschaft - Dolli , die notgedrungen auf der RM-Position gespielt hat. Und ganz nebenbei hat sie das sehr gut gemeistert. Mal sehen , ob sie hier ihre Position gefunden hat.

Tore und gespielt : Lisann (TW) , Anna Lena , Kim , Leonie , Ronja R. , Ronja M. (9) , Laura (5) , Samira (4) , Dolli , Sophie (3) und Aleyna (2) , Seray
es fehlten : Vivien , Marie , Verena , Lena , Lea
 
 ----------------------------------

04.05.2011 :

WC-Jugend

Folgende Spielerinnen wurden zur weiteren HVN Sichtung eingeladen : Mailin Strunz , Samira Magister , Sophie Hanzen. Glückwunsch und viel Erfolg !

 

Stützpunkt Neuss / MO 16.05.11 + 04.07.11 / 18.30 - 20.00 Uhr

 

------------------------------------

NRZ 06.04.2011


Die Oberligasaison ist für den Handballnachwuchs gerade zu ende gegangen , da läuft auch schon wieder die Qualifikation für die neue Saison. Los geht es in der ersten Stufe auf Kreisebene. Hierbei absolvieren die Mädchen eine Spielrunde (Jungen Turnierform).

In den Mädchen Klassen qualifizierten sich drei Teams für die nächste Runde. Da die A-Mädchen der GSG Duisburg und des TV Biefang an der Regionalligaqualifikation teilnehmen , könnte auch der Vierte noch nachrücken. Bei den A-Mädchen belegen auf Kreisebene der TV Biefang , die GSG Duisburg und Hamborn 07 die ersten drei Plätze. Vierter wurde der Tv Aldenrade.

 

-----------------------------

RP Online 23.02.2011
WA-Jugend
Schiedsrichter bringt Löwinnen aus dem Tritt


(bert) Eine Knappe Niederlage im Topspiel der Kreisliga kassierte die weibliche A-Jugend der Spfr. Hamborn 07 gegen Spitzenreiter TuS Lintfort. In einem hart umkämpften Spiel legte die Mannschaft von Rainer Nick furios los, führte zum Pausenpfiff 10:6. Im zweiten Abschnitt griff nach Ansicht des Übungsleiters allerdings der Schiedsrichter zu häufig ins Spiel ein, und brachte die Löwinnen damit aus dem Tritt, die letztlich 17:18 verloren.

Tore für 07 : Linda Bambey (8/2) , Fadime Fidan (4) , Tessa Schümann (1) , Anna Adamsky (1) , Laura Hausmann (2/2) , Jenny Blosen (TW 1.-60.) , Cathy Agyekum , Nadine Kramer , Latoya Nick , Linda Stock , Mandy Pawelczyk , Dilan Demir , Carina Röschel

 

-------------------------------

Nick zieht positive Bilanz

RP vom 04.01.2011

 

(Bert) Nicht nur die Oberliga-Handballer der Spfr. Hamborn 07 sorgen aktuell für Furore, auch im Damen- und Mädchenbereich zieht Rainer Nick eine positive Bilanz. Zwar unterlagen die Löwinnen im letzten Spiel des Jahres 2010 gegen Spitzenreiter TV Biefang, dennoch rangiert der von Michael Peter trainierte Landesliga-Aufsteiger mit 12:8 Punkten nur sechs Zähler hinter dem Primus auf den vierten Platz. Ergänzt wird die erste Mannschaft bereits jetzt von Talenten aus der A-Jugend, die in der Kreisliga mit 17:7 Punkten auf dem vierten Platz rangiert. Dabei hat die Truppe von Trainer Rainer Nick ihr Ziel noch nicht aus den Augen verloren, will in diesem Jahr alle Hebel in Bewegung setzen , um die Kreismeisterschaft zu erreichen. Auch die weiblichen D- und E-Jugend-Teams erfüllten die Erwartungen.

--------

Gesucht : Rainer Nick sucht für diese oder die kommende Spielzeit Spielerinnen der Jahrgänge 93,94,97,98,99 und 2000.

Interessierte Melden sich unter 0157-71493208.

Weitere Informationen unter : www.hamborn07.net

 

----------------------------

Fadime bei der Siegerehrung 1. Platz in Grefrath
Fadime bei der Siegerehrung 1. Platz in Grefrath

Presse vom 17.06.2010 Rheinische Post

Jugendhandball

Weibliche A-Jugend der "Löwen" feiert Turniersieg

 

(bert) Trotz einer echten "Todesgruppe" in der Vorrunde siegte die weibliche A-Jugend der SF Hamborn 07 beim Turnier in Grefrath. In der ersten Partie gewann 07 nach nervösen Start 5:2 gegen den Vorjahres-Verbandsligisten HG Kaarst-Büttgen. Direkt im Anschluss ging es für die "Löwinnen" gegen den großen Favoriten und Oberligisten VT Kempen, dem die Mannschaft von Trainer Rainer Nick ein 8:8 abrang. In einem harten, aber fairen Spiel siegte Hamborn nach kurzer Pause 5:4 gegen die Tschft. Grefrath. Zum Abschluss der Vorrunde ging es gegen den TV Lobberich, der deutlich 6:2 distanziert wurde. Noch souveräner löste das Team die letzte Hürde ASV Süchteln im Finale , das 07 mit 8:1 gewann.

07 : Blosen , Demir , Schümann , Pawelczyk , Adamsky , Hausmann , Bambey , Stock , Fidan , Kramer , Nick

 

------------------------------------------------------

Handball
Hamborner Mädels durften mit Schweden Stars einlaufen
(Rheinische Post 02.11.2009)

(bert) Über ein ganz besonders Bonbon freute sich die weibliche D-Jugend der SF Hamborn 07 : Anlässlich der 16. Auflage des Handball-Supercups mit Norwegen, Schweden , Dänemark und Deutschland durfte die Mannschaft von Trainer Detlef Blosen und Co.Trainerin Jutta Hausmann in der Lanxess-Arena vor mehr als 13000 Zuschauern mit der schwedischen Nationalmannschaft einlaufen. Die beim Löwencup 2009 unterstützte Aktion "Handball-hilft!" , ermöglichte dieses Erlebnis. Aufgeregt und motiviert absolvierten die D-Mädels das Übungsprogramm zum Einlaufen mit der Nationalmannschaft und führten diese eingespielt aufs Spielfeld. Danach konnten die Mädels und die 60 mitgereisten Hamborner die Spiele Schweden gegen Dänemark und anschließend Deutschland gegen Norwegen genießen, ehe es wieder nach Duisburg ging.

-------------------------------------------------

NRZ / WAZ 07.10.2009

Nachwuchs-Löwinnen mit knapper Niederlage

Gegen den Verbandsliga-Primus aus Straelen mussten sich die B-Jugend-Handballerinnen von Hamborn 07 mit 24:32 (11:13) geschlagen geben. Die personelle arg gebeutelten Löwinnen zeigten dabei eine starke Leistung , am Ende ließen aber die Kräfte nach. Beste Werferin war Laura Hausmann mit sieben Toren.

 

-------------------------------------------------

RP Online vom 06.10.2009
"Löwen" halten lange gegen Primus Straelen mit.

(bert) Eine Klasse-Leistung zeigte die weibliche B-Jugend der SF Hamborn 07 in der Verbandsliga gegen Spitzenreiter SV Straelen. Trotz einiger angeschlagener Spielerinnen hielten die Gastgeberinnen die Partie gegen den Favoriten bis zur 37. Minute beim Zwischenstand von 17:17 offen: "Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden, wir steigern uns von Spiel zu Spiel", freute sich Trainer Rainer Nick.

Tore für 07 : Hausmann (7/2) , Nick (5/2) , Kramer (3) , Pawelczyk (3/1) , Witzel (2) , Rothmeier (2/1) , Avci (1) , Röschel (1/1)

-------------------------------------------------

RP Online vom 06.10.2009
Beide A-Jugend-Teams aus Hamborn schaffen "Quali".

(bert) Sowohl die männliche als auch weibliche A-Jugend der SF Hamborn 07 überstanden die Qualifikation zur Kreisliga schadlos.......Die Mädchen von Übungsleiter Rainer Nick bezwangen die DJK Adler Bottrop 26:5 und die DJK 09 Altendorf 39:8.

-------------------------------------------------

RP-Online vom 22.09.2009

Weibliche A-Jugend
Sicherer Sieg der "Löwen" in der Kreisqualifikation

(bert) Einen souveränen 26:5 (11:1) - Sieg fuhr die weibliche A-Jugend der SF Hamborn 07 gegen die DJK Adler Bottrop ein, und setzte so ein erstes Ausrufezeichen in der Kreisqualifikation. In der Mannschaft der "Löwen" standen nur vier "echte" A-Jugendliche , die übrigen Spielerinnen kommen aus der Verbandsliga-B-Jugend. Trainer Rainer Nick zeigte sich mit der Vorstellung zufrieden, monierte aber die Chancenverwertung.

Tore : Kons (6/1) , Bambey (6/1) , Kramer (3) , Stock (2) , Hausmann (2) , Pawelczyk (2) , Röschel (2/1) , Rothmeier , Witzel , Nick (je 1)

 

------------------------------------------------

 

Presseberichte
Rheinische Post vom 24.04.2009


Rainer Nick blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück.

(bert) Auf eine mehr als erfolgreiche Saison blickte zuletzt Rainer Nick,
Trainer der weiblichen B-Jugend der SF Hamborn 07, in der jüngst
abgelaufenen Kreisliga-Spielzeit zurück. Mit 39:9 Punkten bei 507:275 Toren
landete seine Mannschaft souverän auf dem dritten Tabellenplatz, und auch
in der HVN-Qualifikationsrunde für die kommende Spielzeit sidn die
"Löwinnen" noch am Ball. "Das Ziel ist die Verbandsliga", meint der Übungsleiter,
der zuversichtlich ist, diese Hürde zu meistern.

 

NRZ / WAZ vom 29.06.09

.....Beim weiblichen Nachwuchs aus Duisburg ging neben der GSG nur noch Hamborn 07 ins Qualifikationsrennen. Als Vierter erreichten die B-Mädchen ebenso die Verbandsliga wie drei Jungenmannschaften aus Duisburg.. Insgesamt stellen die Duisburger Vereine in der kommenden Saison also drei Ober- und vier Verbandsligisten.

 

-----------------------------------------------------

 

Erstmals in der Verbandsliga
WAZ / NRZ 04.09.2009

 

Jugend Handball B-Mädchen von Hamborn 07 bestreiten am Samstag ihre erstes Heimspiel gegen Kaarst/Büttgen

Rainer Nick war sichtlich stolz. "Das haben sich die Mädchen nach drei Jahren harter Arbeit verdient", sagte der Trainer und Mädchenwart von Hamborn 07. Denn erstmals hat sich mit den B-Mädchen eine weibliche Jugendmannschaft für die Handball-Verbandsliga qualifiziert. Der Start ging beim 12:23 auswärts gegen den TV 1848 Mönchengladbach daneben, aber im ersten Heimspiel am Samstag um 16.30 Uhr gegen die HG Kaarst/Büttgen wollen sich die jungen Löwinnen von ihrer besten Seite zeigen.

 

Keine externen Neuzugänge

Neuzugänge im Vergleich zum Vorjahr gibt es nicht. "Wir setzen auf unsere eigene Jugend" , so Nick. "Über 500 geworfene Tore aus der vergangenen Saison sprechen für sich". Aus der eigenen B2 Jugend rücken einige Spielerinnen auf. Der 07-Trainer traut vor allem Merve Avci noch einiges zu. Weiter werden Ebru Gördük und Aylin Cosar aus der B2 ins Team integriert. Einziger Abgang ist für sechs Monate Sabeth Kelwing Jiminez , die 07 wegen eines Schüleraustausches nach Frankreich bis März 2010 nicht zur Verfügung steht.

Neben den Hambornerinnen spielen in Duisburg nur noch die drei Mädchen-Mannschaften der GSG Duisburg (alle drei allerdings in der höherklassigen Oberliga) im HVN-Bereich. "Wir hoffen, uns im Mittelfeld zu platzieren. Alles andere wäre eine Überraschung. Die TS ST. Tönis und der Neusser HV sind für mich klar der Favorit", so Nick.

Während der Saison wird die B-Jugend zudem die A-Mädchen unterstützen, die ab September noch die Qualifikation zur Kreisliga gegen Adler Bottrop und der DJK Altendorf bewältigen müssen.

 

 

 

 

 

 

Presseberichte

NRZ vom 08.04.2009

Starke Bilanz

Handball - 07-Mädchen blicken zufrieden zurück


Die Saison ist vorbei, Zeit Bilanz zu ziehen. So blicken auch die Nachwuschshandballerinnen
von Hamborn 07 auf die vergangene Spielzeit zurück, in der die B-Mädchen in 24 Spielen -
19 Siege feiern konnten. Dabei kassierte das Team von Rainer Nick nur vier Pleiten. Die 07er
erzielten dabei 507 Tore (den 500. Treffer markierte übrigens Laura Hausmann). Beste Werferin
war Latoya Nick mit 111 Toren. Vanessa Kons (89) und Linda Bambey (79) folgen auf den
Plätzen zwei und drei. Als nächstes steht nun die HVN-Qualifikation auf dem Programm.